Im Herzen des historischen Zentrums von Taormina liegt das Hotel Villa Gaia nur wenige Schritte vom Dom und von zahlreichen anderen bedeutenden Sehenswürdigkeiten entfernt. Die wunderschöne alte Villa wurde im Jahr 1928 für Alice Crook erbaut, eine mexikanische Adlige, die sich unsterblich in Taormina und seine traumhafte Landschaft verliebt hatte.

In der Nachkriegszeit erwarb Valentino Atenasio, ein angesehener Bürger der Stadt, das Anwesen und nahm diverse Um- und Anbauten vor, um in der Villa Freunde und Reisende zu empfangen – womit eine von Generation zu Generation bis heute andauernde Tradition beispielhafter Gastfreundschaft ihren Anfang nahm: So herzlich und professionell wie einst ihre Vorfahren heißen Sie nun Atenasio’s Enkel willkommen. Warme Farbtöne und typisch sizilianische Elemente wie Basreliefs aus Terracotta, Keramik, Naturstein und Schmiedeeisengeländer zaubern zusammen mit der freundlichen, familiären Atmosphäre den idealen Rahmen für unvergessliche Urlaubstage.

Helle und geräumige Gemeinschaftsräume, wie die Rezeption mit ihren schönen Terracottaböden und hübschen Korbmöbeln, zeichnen das Hotel mit dem Charme alter Zeiten aus, das eingebettet ist in einen herrlichen mediterranen Garten, wo Sie zwischen Zitrusbäumen, farbenprächtig blühenden Hibiskussträuchern und duftendem Jasmin flanieren und die Ruhe genießen können.

Und genau hier, auf der idyllischen Terrasse mit ihren Mosaiktischchen, im Schatten der Obstbäume, können Sie auch Ihr Frühstück im Freien genießen.